Sportanlage "An der Fock" wird endlich saniert

Sport

Oliver Krems

In diesen Tagen wird mit der Sanierung der städtischen Sportanlage „An der Fock" am Veilchenweg/Moosweg in Rath/Heumar begonnen. Dies hat der SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung Kalk Oliver Krems jetzt von der Stadtverwaltung erfahren.

Krems ist über den Baubeginn sehr erfreut: „Damit haben unsere langjährigen Bemühungen zu einem positiven Ergebnis geführt." Der Rath/Heumarer SPD-Bezirksvertreter setzte sich seit geraumer Zeit für den Platz ein, der sich noch in einem sehr schlechten Zustand befindet. Nach Regenfällen steht dort Wasser und Sprunggrube sowie Laufbahn sind mit Gras zugewachsen. Eine planmäßige Unterhaltung hatte seit Jahren nicht mehr stattgefunden. Auf Antrag der SPD hatte die Bezirksvertretung Kalk im Jahr 2008 die Verwaltung mit der Sanierung der Anlage beauftragt.

Oliver Krems betont: „Der Platz ist für den Schul-und Freizeitsport im Stadtteil wichtig. Nach dem Umbau wird es wieder möglich sein, ihn adäquat zu nutzen.“ Die noch von der früheren Stadt Porz errichtete öffentlich zugängliche Anlage am Moosweg/Erikaweg/Veilchenweg, zu der auch eine großzügige Grünfläche und ein Spielplatz gehört, wurde in der Vergangenheit vielfältig für sportliche Aktivitäten genutzt. So führte u. a. die Städt. Kath. Grundschule Forststraße dort ihren Außensportunterricht
durch. Die Turnerschaft Rath/Heumar nutzte das Gelände für das Training und die Prüfung für das Sportabzeichen. Der Zustand der Sportanlagen ließ diese Nutzungen aber in den vergangenen Jahren nicht mehr zu.
Nunmehr werden Bolzplatz, Weitsprunggrube und Laufbahnen fachgerecht saniert. Außerdem werden ein asphaltierter Basketballplatz und eine Schutzhütte angelegt. Turnerschaft und Grundschule warenin die Planungen mit einbezogen. Die Sanierung wird rund 200.000 EUR kosten und soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Vor Beginn der Baumaßnahmen musste zunächst das bisher von der Stadt nur gepachtete Grundstück vom Forstbetrieb des Landes erworben werden. Dies ist zwischenzeitlich erfolgt.

Für die Zukunft gibt es noch weitere Pläne. SPD-Bezirksvertreter Oliver Krems: „Ich werde mich dafür einsetzen, dass in der Zukunft auch der Spielplatz erneuert wird.“