SPD begrüßt Wiederaufnahme der Planungen zur Generalsanierung der Städtischen KGS Forststraße in Köln-Rath/Heumar

Kommunalpolitik

Oliver Krems

Auf eine Anfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden in der Bezirksvertretung Kalk Oliver Krems hat die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln jetzt mitgeteilt, dass die seit Dezember 2012 ruhende Planung zur Sanierung der Grundschule Forststraße wieder aufgenommen wurde. Derzeit würden mit Planungsbüros erste Gespräche geführt. Ziel sei es, zunächst einen Projektzeitplan zu erarbeiten, der allen Beteiligten die erforderliche Planungssicherheit geben soll.

SPD-Bezirksvertreter Oliver Krems, der sich seit Jahren für eine Sanierung des maroden Schulgebäudes einsetzt, begrüßt, dass in die Angelegenheit nun wieder Bewegung kommt: „Endlich gibt es das langerwartete Signal, dass es weiter geht. Eltern und Schülerinnen und Schüler mussten sich viel zu lange in Geduld üben. Jetzt erwarten wir von der städtischen Gebäudewirtschaft, dass die Planungen mit Nachdruck angegangen werden und zügig ein belastbarer Sanierungsplan vorgelegt wird, der mit Schule und anderen Nutzern abgestimmt ist.

Zuletzt hatten Schüler und der Schüler rund 350 Unterschriften für die Sanierung der Schule gesammelt. Für die Generalinstandsetzung sind Kosten von 8 Mio. EUR veranschlagt.