Fassungslos. Schockiert. Verzweifelt.

Allgemein

Norwegen Trauer

Über 80 junge Menschen aus einem sozialdemokratischen Jugend-Ferienlager in Norwegen starben am 23.07.2011 auf tragische Weise bei einem Amoklauf. Zuvor soll der gleiche Täter bereits einen Bombenanschlag auf das Regierungsviertel in Oslos verübt haben. Auch hier starben Menschen.

Eine anscheuliche Gewalttat hat sich in Norwegen abgespielt. Nachdem sich am Freitagnachmittag zunächst im Regierungsviertel von Oslo ein Sprengstoffanschlag ereignete, gipfelte die Grausamkeit auf einer Ferieninsel der norwegischen Jugend-Ferieninsel sozialdemokratischen Partei AUF. Dort erschoß der Attentäter, der anscheinend aus dem rechtsextremen Umfeld zu stammen scheint, ca. 90 junge Menschen.

Wir Kölner Sozialdemokraten sind zutiefst erschüttert. Unsere Solidarität und Anteilnahme gilt allen Opfern und ihren Angehörigen. Diese abscheuliche Tat können wir nicht verstehen. Besonders erschrocken sind wir über die Brutalität und die tragische Tat gegenüber so vielen jungen Menschen, die sich in ihrer Urlaubszeit für eine bessere Welt engagiert haben.