Herzlich willkommen

Marco Pagano

bei der SPD im Stadtbezirk Köln-Kalk. Auf den folgenden Seiten können Sie uns und unsere Arbeit für Sie in den Veedeln im Stadtbezirk Kalk näher kennenlernen.

Sie wollen mit anpacken, Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir sind die Mitglieder- und Mitmach-Partei in Köln und bieten eine Menge Möglichkeiten zur Mitarbeit und Teilhabe an. Gerne stehen wir Ihnen natürlich stets als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen,

Ihr Marco Pagano
Vorsitzender der SPD im Stadtbezirk Kalk

 
 

14.03.2017 in Veranstaltungen

Einladung SPD Kalk, Humboldt/Gremberg: Veranstaltung Sicherheit in Kalk am 23.03.2017 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Kalk

 

Viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich in Kalk und Humboldt/Gremberg zunehmend unsicherer. Gerade junge Frauen meiden in den Abendstunden gewisse Straßen und fühlen sich in den Bahnen unwohl. Was steckt hinter diesem Gefühl und was tut die Politik dagegen? Was ist nötig, um den Bürgerinnen und Bürgern wieder ein Gefühl von Sicherheit in den Veedeln zu geben?

Der Ortsverein Kalk/Humboldt/Gremberg lädt alle Mitglieder der KölnSPD und alle Bürgerinnen und Bürger zur Diskussion zum Thema „Sicher Leben in Kalk und Humboldt/Gremberg“

am Donnerstag, den 23. März 2016 um 19:30 Uhr
im Bürgerhaus Kalk,
Kinderhaus (Innenhof, barrierefrei erreichbar)
Kalk-Mülheimer Str. 58, 51103 Köln an.

Als Referenten steht uns Susana Dos Santos Hermann, Ratsfrau und Kandidatin zum Landtag, sowie Andreas Kossiski (angefragt), Mitglied des Landtages, zu Verfügung. Sie werden in das Thema aus kommunal- und landespolitischer Sicht einleiten und stehen dann zur Diskussion zu Verfügung.

Um Anmeldung wird gebeten unter marcel.hagedorn(at)gmx.de. Wir freuen uns auf Eure und Ihre Teilnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Marcel Hagedorn

Vorsitzender des Ortsvereins Kalk/Humboldt/Gremberg

 

10.03.2017 in Bezirksvertretung

SPD wählt Markus Klein zum neuen Vorsitzenden der BV-Fraktion Kalk

 

 

Markus Klein ist neuer Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Kalk

 

Auf der Sitzung der SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Kalk am 06.03.2017 wurde Markus Klein einstimmig zum Vorsitzenden der Fraktion gewählt. Ebenfalls einstimmig gewählt wurden seine Stellvertreter Claudia Greven-Thürmer und Christian Robyns.

Markus Klein ist seit 2009 Mitglied der Bezirksvertretung Kalk.

Nötig geworden war die Neustrukturierung der SPD-Fraktion, da der bisherige Fraktionsvorsitzende Marco Pagano am 02.02.2017 zum neuen Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Kalk gewählt wurde.

 

01.03.2017 in Veranstaltungen

Frühjahrsempfang OV Rath/Heumar 2017 mit NRW-Justizminister Thomas Kutschaty am 26.03.2017

 

Am 26.03.2017 lädt der Ortsverein Rath/Heumar zu seinem traditionellen Frühjahrsempfang ein. Wie immer komplettiert ein prominenter Gast die Aktiven vor Ort und wie immer findet der Empfang im Bürger- und Vereinszentrum ab 11 Uhr statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

02.02.2017 in Kommunalpolitik

SPD im Stadtbezirk Kalk gratuliert Marco Pagano herzlich zur Wahl zum neuen Kalker Bezirksbürgermeister

 
Marco Pagano

Die SPD im Stadtbezirk Kalk gratuliert dem neuen Kalker Bezirksbürgermeister Marco Pagano (SPD) ganz herzlich zu seiner Wahl am 02.02.2017.

Die Bezirksvertretung Kalk hat den Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bezirksfraktion, Marco Pagano nahezu einstimmig, nämlich mit 11 Stimmen bei nur einer Gegenstimme zum neuen Kalkar Bezirksbürgermeister gewählt. Das entspricht rund 92%.

„Nach Markus Thiele hat der Stadtbezirk Kalk damit wieder einen starken und engagierten Kümmerer bekommen und wir wünschen Marco bei seiner Arbeit viel Erfolg“, so die Kalker Sozialdemokraten. „Wir sind sehr stolz, dass Kalk den ersten Kölner Bezirksbürgermeister mit Migrationshintergrund stellt. Dies ist ein wichtiges Zeichen für unsere Gesellschaft.“ Nach dieser Wahl kann es in den nächsten Jahren so auf der einen Seite eine Kontinuität in der guten überparteilichen Zusammenarbeit im Stadtbezirk Kalk geben. Darüber hinaus werde Pagano sicher eigene wichtige und frische Impulse setzen.

„Es gilt zu einen, wo andere spalten. Es gilt laut aufzuschreien, wenn wir in Kalk nicht gehört werden. Dies möchte ich in den nächsten Jahren engagiert nach vorne tragen“, so der neue Bezirksbürgermeister Marco Pagano. „Jedes Problem landet am Ende auf der kommunalen Ebene.“, so hat Martin Schulz, der SPD-Kanzlerkandidat vor wenigen Tagen die Bedeutung der Kommunalpolitik hervorgehoben. „Als ehrenamtlicher Bezirksbürgermeister möchte ich die Vernetzung zwischen Bürger und Kommunalpolitik weiter vorantreiben“, so der 36-jährige, zweifache Familienvater Pagano weiter, der in den nächsten Jahren im Besonderen auch für mehr Verständnis der ehrenamtlichen Kommunalpolitik im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie werben möchte.

Wichtige Themen für den neuen Kümmerer werden in den nächsten Jahren u.a. die weitere Entwicklung im Stadtteil Neubrück und im Kölner Osten sein, die Errichtung einer neue Gesamtschule sowie weiterer Grundschulen, der Ausbau der Bundesverbindungen im Stadtbezirk, ein dezentraler rrh. Drogenkonsumraum sowie die Zukunft der Hallen Kalk.

Ein großes Dankeschön möchte Pagano seinem Vorgänger aussprechen: „Markus Thiele hat zwölf Jahre die Bezirksvertretung Kalk und besonders das Amt des Bezirksbürgermeisters geprägt. Er war seit 2009 ein engagierter Bezirksbürgermeister, der sich um die kleinen wie auch um die großen Themen im gesamten Stadtbezirk gekümmert hat. Markus war nah bei den Menschen und dabei sicher auch manchmal ein Bezirksbürgermeister, der polarisiert hat. Wir – und im Besonderen ich persönlich – werde ihn als politischen Weggefährten und Freund sehr vermissen. Wir wünschen ihm für die weitere Zukunft alles erdenklich Gute.“

 

22.11.2016 in Veranstaltungen

Einladung "Bezahlbares Wohnen in der Metropole" am 08.12.2016 um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Kalk

 

Der OV Kalk, Humboldt / Gremberg lädt zur Veranstaltung mit dem besonders im Stadtbezirk virulenten Thema „Bezahlbares Wohnen“ ein

Die Veranstaltung am 08.12.2016 um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Kalk wird von Martin Dörmann moderiert und als Referent konnte Michael Groß, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion gewonnen werden.